NewsItem

05.05.2018

Verwaltung der Fahrzeugkosten – jetzt auch für TSI Light!

Kostenmanagement für TSI LightWenn die Benzinpreise steigen, ist die Empörung groß: Wieder verschwindet unser Geld im Tank. Dabei sind die Kraftstoffkosten gar nicht das teuerste Stück im Autokuchen, wie eine Studie des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) im Auftrag der DEKRA ergab. Diesel, Benzin und Gas machen nur 23,9 Prozent aus. Der Wertverlust ist mit einem Anteil von durchschnittlich 50,4 Prozent objektiv am teuersten. Steuer und Versicherung (16,5 Prozent) sowie Wartung und Reparatur (9,2 Prozent) wirken dagegen preisgünstig.

Spielend leicht die echten Kosten ermitteln!

Was kann man tun?

Wir können nichts gegen die steigenden Benzinpreise unternehmen. Aber wir können Ihnen helfen, Ihre Fahrzeugkosten im Auge zu behalten. Was sie beim Tanken bezahlen wissen Sie, aber wissen Sie auch, was die Fahrt zu Ihren Kunden genau kostet? Denn der Preis setzt sich aus vielen Faktoren, wie Anschaffung, Wartung und Reparatur, aber auch Versicherungskosten zusammen.

Genau hier haben wir die Lösung

Ohne viel Aufwand oder mathematisches Aufbaustudium können unsere Nutzer leicht die echten Kosten ermitteln und das spielend leicht geführt durch das System

Jetzt bietet auch TSI Light die Möglichkeit der Kostenprognose

Sehen Sie nächste Woche, wie das funktioniert.